12 von 12 im Mai 2022

Der 12. Mai war, wie so ziemlich jeder Tag in meinem Leben, ziemlich bunt und ausgefüllt. Wenn du wissen möchtest, wie so ein „gewöhnlicher“ Donnerstag bei mir abläuft, musst du nur einen Blick in diesen Beitrag werfen und du bist im Bilde. 🖼️ Ich habe nämlich den Tag mit 12 Fotos für dich festgehalten. 📷

„12 von 12“ gibt es schon ewig und ist heute bei vielen Hobby-, Lifestyle- und Business-Bloggern ein sehr beliebtes Blogformat. Es geht dabei darum, dass der 12. eines Monats mit 12 Bildern dokumentiert wird. Und da ich mich ja seit meiner Jahresrückblog-Challenge mit Judith Peters @sympatexter.com brav im Bloggen übe, probier‘ ich dieses „12 von 12“ Format hiermit zum ersten Mal aus. 😊

mehr dazu …
 

Mein 20jähriges Fasten-Jubiläum!🏅

Im April 2002 bin ich in meine allererste Fastenwoche gestartet. 20 Jahre ist das nun mittlerweile her, und ich habe es noch genau in Erinnerung wie wunderbar das war! Allerdings… wenn ich einen genauen Blick auf mein damaliges Fastenprotokoll werfe, weichen meine Aufzeichnungen doch ein wenig von den Empfindungen ab, die sich in mir ausbreiten, wenn ich daran zurück denke. Und… es stehen einige wirklich sonderbare Sachen drauf, die mich jetzt, als erfahrene Fastentrainerin zum Schaudern bringen!

mehr dazu …
 

Vollkornbrot mit Sauerteig

Es geht doch nichts über ein bekömmliches, selbstgemachtes Vollkornbrot! Vor allem, wenn es so einfach geht wie dieses hier. Es kostet mich wöchentlich mit allem drum und dran max. 30 min und es gelingt immer! Zuerst musst du dir deinen Sauerteig ansetzen, aber das ist auch überhaupt keine Hexerei. Dafür brauchst du täglich 2 min und in 5 Tagen ist er fertig. Dieser geringe Aufwand sollte dir ein gesundes Brot schon wert sein!

Hier hab ich dir die Rezepte für Sauerteig und Vollkornbrot zusammengeschrieben und alles schön fotografiert, damit gar nichts mehr schief gehen kann. Probier’s einfach – du wirst begeistert sein!

mehr dazu …
 

Fasten am Katschberg – 26.3. – 2.4.2022 💕

Meine erste Fastenwoche am Katschberg war so beeindruckend, dass selbst jetzt, wo ich bereits wieder zu Hause bin, mein Herz immer noch bei meiner wunderbaren Fastengruppe ist. Jede/r Einzelne der 7 Mädls und 3 Burschen (im Alter von 34 bis 78!) haben sich nicht nur als vorbildliche FasterInnen erwiesen, sondern mich vor allem menschlich so berührt, dass ich sie gar nicht mehr hergeben wollte!

Ein herzliches Dankeschön an meine lieben TeilnehmerInnen, die diese 5 Tage ohne feste Nahrung mit Bravour gemeistert haben! Vom Glaubern und Einlauf, über ausreichend Bewegung an der frischen Luft, bis hin zur Mittagsruhe mit Leberwickel, wurde das komplette Programm bereitwillig absolviert.

mehr dazu …
 

Fasten am Katschberg – sonniger Start!

Die Premiere meiner ersten Fastenwoche am Katschberg hat am 26.3.2022 begonnen! 😊 Und zwar mit 10 wunderbaren TeilnehmerInnen, bei strahlendem Sonnenschein, im gemütlichen ****S Das Katschberg! Man wird es nicht glauben, aber der Männer-Anteil liegt diesmal sogar bei 30%! Während unsere drei warmherzigen Männer, freiheitsliebend wie sie sind, gerne doch etwas trampelnd die Gegend erkunden, lieben es die anhänglichen Frauen, sich in den freistehenden Badewannen ihrer Suiten, mit Blick auf den Aineck, zu baden, und zwar am allerliebsten basisch!

mehr dazu …
 

Im Sauseschritt 20 km über den Leithaberg

Genau genommen waren es nur 19,91 km, wenn man der App meines Teilnehmers mit den Sieben-Meilen-Stiefeln Glauben schenken mag. 😉 Ein paar Meter haben wir eingespart, weil wir einvernehmlich eine etwas abenteuerliche, an Wildschwein-Suhlen vorbeiführende, Abkürzung genommen haben. Generell bin ich jedoch mit meiner traditionellen Methode der Streckenberechnung sehr zufrieden.

mehr dazu …
 

Brennnessel-Suppe

Zu meinen absoluten Lieblingsspeisen im Frühling gehören Suppen aus frischen Wildkräutern. Oft wird es ein wilder Mix aus Bärlauch, Wilder Kerbel, Brennnessel und was mir sonst noch alles zwischen die Finger kommt. Besonders oft steht allerdings die Brennnessel auf dem Speiseplan, weil ich sie auch griffbereit im Garten habe. Die Brennnessel hat unter anderem eine stark entgiftende, stoffwechselanregende Wirkung.

mehr dazu …
 

Ein Reisebericht. Seychellen – das Paradies?

Auch wenn ich meine Heimat, den Neusiedlersee und den Leithaberg liebe, begebe ich mich gerne in die große weite Welt hinaus, wo es noch so viel mehr zu entdecken gibt! Die Zeit von 11.2. bis 4.3.2022 verbringe ich mit meinem Mann auf den Seychellen.

mehr dazu …
 

Monatsrückblick – Jänner 2022

Traditionell startete ich am 1.1. talwärts mit ein paar Schwüngen ins neue Jahr! Mit dem Jahreswechsel begannen bei mir die Ideen nur so zu sprudeln! Meine selbst auferlegte Ruhepause in den Wintermonaten ist für mich weniger eine Auszeit, als vielmehr die Quelle meiner Kreativität und Schaffenskraft. Von Anfang November bis Ende Feber biete ich keine Workshops und Fastenwochen an, sondern nutze die Zeit um Neues zu entdecken und natürlich um zu planen!

mehr dazu …
 

Basisches Frühstück – Bratapfel in der Pfanne

Mein basisches Lieblingsfrühstück in diesem Winter ist der Bratapfel in der Pfanne. Er ist in 5 min fertig und hält den ganzen Vormittag warm und satt.
*1 Bio-Apfel waschen und in kleine Stücke schneiden. *Etwas Kokosöl in der Pfanne erhitzen. *Apfel bei mittlerer Hitze anbraten. *Nüsse etwas mitrösten. *Mit Zimt würzen. *Erdmandelflocken (Chufas Nüssli) und *Kokosflocken dazugeben. Fertig!

mehr dazu …