Karin Hartmann

Ein bewegter vierter Fastentag

Die Gefühlslage am heutigen Fastentag könnte man als wechselhaft bezeichnen. Von etwas Grant, über Weinerlichkeit, bis hin zum leichten Anklang von guter Laune war alles drin. Nicht umsonst wird der vierte Fastentag auch als „Seelentag“ bezeichnet.

Emotionen bahnen sich ihren Weg nach außen, und so soll es auch sein. Mit Wyda haben wir zur Stärkung und Harmonisierungen unseres Emotionalfeldes beigetragen und uns damit wieder unserer Mitte genähert.