Fasten am Katschberg – 15.-22. Oktober 2022 🗻🌲🚶🏻🚶🏻‍♂️🚶🏻‍♀️

Der Katschberg belohnt unseren Einsatz für unsere Gesundheit mit traumhaftem Herbstwetter! 🌞🍂 Der Duft der Lärchen erfreut unsere Gemüter, sowie herrlich frische Bergluft unsere Lungen! Berg rauf und runter, Sauna rein und raus, Yoga, Schwimmen, Bauchmassage. Beim Fasten im Hotel Lärchenhof lassen wir es uns richtig gut gehen! Genuss auf höchstem Niveau – und das ganz ohne Essen! 🥰

Ein Essender hat mich an der Rezeption gefragt: „Warum kommt man in ein so tolles Hotel und dann fastet man?“ Mmmh… 🤔 Diese Frage weist wohl darauf hin, dass hier recht gut aufgetischt wird, und man keinesfalls darauf verzichten sollte. Was dieser Herr allerdings nicht ahnt, ist, dass sich mit leerem Magen soooo viel mehr genießen lässt, als Essen!

mehr dazu …
 

FASTEN rund um den Neusiedlersee – Tag 4

Mit Yoga und Meditation in der Morgensonne sind wir in den heutigen Tag gestartet. Flott marschierten wir dann zwischen Felder, Wiesen und Weingärten von Apetlon nach Illmitz, wo vor unserer Nase Rehe unseren Weg kreuzten. Den Nachmittag haben wir bei herrlichstem Wetter im Nationalpark Neusiedlersee verbracht und vieles über diesen ganz speziellen Lebensraum gelernt.

mehr dazu …
 

Fastenabschluss, Sinnesfreuden & Gestärktes Immunsystem

Nach fünf Tagen Auszeit durften die Zähne meiner beiden Fasten-Teilnehmerinnen wieder kräftig zubeißen! Auch deren Geschmacksknospen erlebten heute den Höhepunkt ihres Daseins – sind doch nach so einer Fastenwoche die Sinne ganz besonders geschärft.

mehr dazu …
 

Kraftvoller fünfter Fastentag

Der fünfte und letzte Tag ohne feste Nahrung überraschte meine beiden Fasterinnen mit einem kräftigen Energieschub! Voller Tatendrang meisterten sie ihren letzten Fastentag und genossen die neue Leichtigkeit. „Ich könnte ruhig noch ein bis zwei Tage so weitermachen“ kam mir zu Ohren, als wir gemeinsam das Fastenbrot für die Aufbautage zubereiteten.

mehr dazu …
 

Ein bewegter vierter Fastentag

Die Gefühlslage am heutigen Fastentag könnte man als wechselhaft bezeichnen. Von etwas Grant, über Weinerlichkeit, bis hin zum leichten Anklang von guter Laune war alles drin. Nicht umsonst wird der vierte Fastentag auch als „Seelentag“ bezeichnet.

mehr dazu …
 

Mit Freude in den dritten Fastentag!

Es ist eine wahre Freude  zu sehen, wie unbeschwert sich meine beiden Fasten-Schützlinge ihrem allerersten Fastenerlebnis hingeben! Sich einlassen, und alles andere sein lassen.

mehr dazu …
 

Auf in den zweiten Fastentag!

Gestern gab es schon das erste Aha-Erlebnis, als verwundert festgestellt wurde, dass sich tatsächlich keinerlei Hungergefühl einstellt. Jetzt bin ich schon darauf gespannt, wie es meinen beiden Erstfasterinnen heute geht! Gleich nach dem Morgentee starten wir gemeinsam mit einem Spaziergang in den Tag, damit der Kreislauf so richtig in Schwung kommt.

mehr dazu …
 

Sonniger Start in die Breitenbrunner Fastenwoche!

Heute ist der erste Fastentag der Ambulanten Fastenwoche in Breitenbrunn. Meine beiden Teilnehmerinnnen sehen ihrer Auszeit ohne feste Nahrung noch mit etwas Skepsis entgegen.

Noch wissen sie ja nicht, wie befreiend sich der Verzicht auf Körper & Geist auswirken wird – ist dies doch ihre allererste Fastenerfahrung!

mehr dazu …
 

FASTEN rund um den Neusiedlersee – Tag 6

GESCHAFFT! In 6 Tagen fastend rund um den Neusiedlersee! Insgesamt waren es 116 km in 28 Stunden reiner Gehzeit. Ein unbeschreibliches Gefühl! Am Sonntag um 12:12 marschiere ich Richtung Winden los, und am Freitag um 15:15 komme ich aus Richtung Purbach wieder zu Hause an. Ein wahrlich unvergessliches Erlebnis. Und das Beste ist: morgen wird nach 5 strengen Fastentagen ein herrlicher, saftiger Apfel meinen Gaumen erfreuen! Juchuu!

mehr dazu …
 

FASTEN rund um den Neusiedlersee – Tag 5

Seit 13:30 haben mein Mann, unsere beiden vierbeinigen Begleiter und ich wieder österreichischen Boden unter den Füßen und Pfoten. Bei herrlichem Wetter hatten wir die 19 km von Balf nach Rust in flottem Tempo zurückgelegt. Hier sind wir nun, und freuen uns über das Obdach im Hause Triebaumer. Morgen geht’s in den Endspurt. Es liegen nur mehr 20 km vor uns, dann ist die Seeumrundung am 6. Tag vollendet.

mehr dazu …