Karin Hartmann

FASTEN rund um den Neusiedlersee – Tag 1

Der 21 km lange Marsch von Breitenbrunn nach Podersdorf war locker in 5 Stunden zu schaffen. Sobald ich mich an das Gewicht meines Rucksackes gewöhnt hatte, ging es flott dahin… natürlich mit ganz oft Innehalten um die wunderbare Landschaft zu genießen. Der heutige Tag war noch ein Entlastungstag. Müsli zum Frühstück, Kürbiscremsuppe zu Mittag und ein paar gekochte Erdäpfel abends – natürlich alles selbstgemacht und Bio. Morgen geht‘s dann richtig los mit dem Fasten. Das Glaubersalz steht schon am Nachtkästchen meiner bescheidenen Unterkunft und grinst mich höhnisch an. Naja, freuen tu ich mich zwar nicht drauf, aber für die Umstellung auf die Ernährung von  innen ist es für mich immer noch das beste Mittel. Ich geh‘  heute früh ins Bett, bereite mich mental auf das Morgen vor, und freue mich auf den Weitermarsch, bei hoffentlich wieder so schönem Wetter!